30. Juillet 2012, par Franz

Der erste Käse

Grüezi mitänand

Schon neigt sich der Juli dem Ende zu und wir sind in den Vorbereitungen für unseren 1.August-Brunch auf der Alp. Der Wetterbericht hat schönes Wetter für den Mittwoch gemeldet, so dass wir ohne Sorgen im Freien tischen können.  Wir haben schon zahlreiche Anmeldungen, aber einige Plätze sind noch frei  (Anmeldung unter 055/ 640 13 68).

Mit den Kühen geht es bald einen Stafel weiter aufwärts zum Kärpfhüttli.  Letzten Mittwoch hatten wir den Transport-Flug mit dem Heli. Unter anderem wurde die Milch-Pipeline geflogen welche wir  am Nachmittag gleich einrichteten.

Zu den Rindern schaute diese Woche Ueli, ein Kollege, und ab heute ist Ottavia für eine Woche die Rinderhirtin. Die Suche nach einem neuen Hirten gestaltet sich weiterhin als eher schwierig.

Erfreulich ist hingegen der Anschnitt vom ersten frischen Alpkäse. Er hat das richtige Aussehen und auch der Geschmack ist fein. Hier im Glarnerland haben die meisten Leute eine Vorliebe für sehr jungen Alpkäse, die neue Saison ist hiermit eröffnet. Auch haben wir letzte Woche die ersten Käse nach Glarus ins Zentralkäselager der Glarona gebracht. Hier werden sie von Emil Sigrist weiter gepflegt und übers Jahr hindurch von Heinz Trachsel verkauft. Diese Käseablieferung hat im Käsekeller auf Mettmen eine wahre Erleichterung gebracht.

Unsere Städterin erleidet nach und nach der ersten Alp Müdigkeit. Langsam bekommt Natalie eine gesunde braune Farbe im Gesicht, unser Natursolarium zeigt erste Wirkung. War sie doch bei ihrer Ankunft noch ein richtiges Bleichgesicht.

Wir wünschen einen schönen Nationalfeiertag und senden liebe Grüsse

Euer Mettmen-Teams

Catégories: Blog Alp Mettmen | Commentaires fermés