07. Septembre 2012, par Nadja

Der grosse Endspurt

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser

 

Der Chästeilet ist vorbei und hat am denkbar schlechtesten Tag des ganzen Sommers stattgefunden. Nebel, kühle Temperaturen und Regen machten es unmöglich, draussen im Festzelt zu sitzen. Daher haben wir kurzerhand die Festwirtschaft in den Partyraum verlegt. Da konnten die Gäste gemütlich einen Chäsbrätel, Hamme und Härdöpfelsalat oder eine Super-Portion Meringue mit Rahm verspeisen.  Die kurzfristigen Änderungen erforderten vollen Einsatz vom ganzen Team. Schliesslich klappte alles ganz nach Wunsch. Herzlichen Dank allen Besuchern!

 

Die darauffolgenden Tage waren sehr anstrengend. Am Sonntag stand Aufräumen und Zeltabbau (eigentlich umsonst) auf dem Plan. Alfred, Simon und Hans haben die schweren Holzbanken wieder ordentlich verstaut – eine anstrengende Arbeit! Nachmittags musste ich mich kurz mal hinlegen, was wohl nicht nur am späten Feierabend, sondern vermutlich auch an den Kaffee Lutz lag…

 

Diese Woche wurden schon einige Kühe von den Bauern abgeholt und somit verbleiben « nur » noch 22 Kühe, die gemolken werden wollen. Diese Ladies suchen sich noch die letzten feinen Alpenkräuter zusammen und werden dann nächsten Freitag, 14. September heimkehren. Zurzeit hilft mir Simon im Stall und ich ihm dafür bei der Alpkäse-Pflege, so schaffen wir die Arbeit jetzt zu zweit.

 

Die letzten 15 Schweine wurden diese Nacht abgeholt. Das bedeutete für uns um ein Uhr nachts Arbeitsbeginn. Zum Glück verlief alles problemlos und nach einer Viertelstunde lagen wir wieder zufrieden im Bett und ich träumte weiter von Sonne, Sand und Meer… Simon träumte eher von seinen geliebten rosaroten Grunzern, denn

die letzten Schweine wurden ganz schön verwöhnt und fehlen ihm schon jetzt.

 

Liebe Leute, ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

 

Älpler-Grüsse

Nadja

Catégories: Blog Site Alp | Commentaires fermés