Die Alp

Alpsommer

Die Alp liegt oberhalb von Schwanden (Gemeinde Glarus Süd) und ist mit dem Auto oder ÖV bis Talstation Kies und von da mit der Luftseilbahn Kies-Mettmen erreichbar. Der Fussmarsch zur Alphütte beträgt zehn Minuten zum Mittelstafel Mettmen und ca. 40 min zum Oberstafel.

 

Wir, Franz und Elisabeth, haben die Alp von der Gemeinde in Pacht und bewirtschaften sie gemeinsam mit unserem Team. Der Unterstafel bei der Tal-Station im Kiesliegt auf 1000, die obersten Weiden liegen auf 2500 m.ü.M. Die Alp Mettmen umfasst 125 Stösse (GVE), das heisst wir sömmern rund 120 Rinder, 50 Kühe, 10-20 Mutterkühe 6 Mastremonten. Zudem halten wir 4 Hühner und einen Hund. Da die Alp nur per Bahn oder zu Fuss erreichbar ist, machen wir die Transporte ab der Bergstation mit einem Häflinger(Militärfahrzeug) mit welchem man bis zum Oberstafel fahren kann. Von da erfolgt der Transport mit Rucksack, Heli oder Pferd.

 

Mittelstafel Mettmen

Im Mittelstafel Mettmen und im Oberstafel ist je eine Sennerei eingerichtet, gemolken wird an fünf Standorten. Der Milchtransport erfolgt mit dem Häflinger und einer Milchpipeline (Vom Kärpfstäfeli zum Oberstafel). Alle Milch wird zu Glarner Alpkäse, Alpraclette, Gewürzkäsli und Butter verarbeitet. Ein Grossteil vom Käse wird direkt vermarktet an Wanderer und umliegende Hütten und Restaurants. Der restliche Käse liefern wir an die Glarona, einer Käsegenossenschaft der Glarner Älpler, welche die Käsepflege und das Marketing übernimmt.

 

Der Oberstafel liegt an einer viel begangenen Wanderroute und während ca. Mitte Juli bis Ende August führen wir hier an schönen Tagen ein kleines, einfaches Alpbeizli im Freien. Wir bieten Mineral, Tee & Kaffee sowie Trockenwurst oder eigenen Käse mit Brot an.

 

Im Juli und August kann man bei uns zudem das Älplerleben buchen. Der Gast kann beim Kühe holen, melken, käsen… mithelfen oder zusehen und so den Alpalltag hautnah miterleben.

 

Lageplan auf GoogleMaps